21

Magazin der Schüßler-Plan Gruppe

Ausgabe 21 | 2023 Das Schüßler-Plan Prinzip

Artikel l Nachwuchsförderung

Die Bedeutung von Nachwuchsförderung

Die deutsche Bevölkerung und – für die Wirtschaft noch gravierender – die erwerbstätige Bevölkerung schrumpft. Deutschland wird bis Ende des Jahrhunderts ein Drittel seiner Erwerbsbevölkerung verlieren. Von momentan noch rund 50 Millionen Erwerbsfähigen bleiben aktuellen Prognosen des United Nations Department of Economic and Social Affairs zufolge im Jahr 2100 noch 34 Millionen übrig, die dann wiederum rund 21 Millionen Rentner*innen und etwa 10 Millionen Heranwachsende versorgen. Dass der demographische Wandel unmittelbar Auswirkungen auf unsere Arbeitswelt hat, wird bereits jetzt deutlich. Die geburtenstarken Jahrgänge, unsere Baby-Boomer, erreichen sukzessive das Rentenalter, zugleich bekommen die Menschen zu wenig Kinder, um die Bevölkerungen auf lange Sicht stabil zu halten. Expert*innen sprechen schon heute von einer Trendwende, in der statt Arbeitslosigkeit der Zustand der Arbeiterlosigkeit herrschen wird. Gerade in der Baubranche ist die Situation laut aktuellen Auswertungen des VDI-/IW-Ingenieurmonitors besonders prekär: Die Zahl der unbesetzten Stellen für Ingenieur*innen hat sich von 2010 bis 2021 fast vervierfacht und erreicht somit ein bisher nie dagewesenes Negativ-Hoch. Nur Unternehmen, die sich dieser Entwicklung bewusst sind und frühzeitig Maßnahmen ergreifen, werden in der Zukunft auf dem Arbeitsmarkt bestehen können. 

Während der Ausbildung verstehen wir uns nicht nur als Ausbilder*innen, sondern auch als Mentor*innen. Daher legen wir besonderen Wert auf die eigenverantwortliche, aber auch teamorientierte Arbeitsweise.

Nadja Braun
Projektsteuerung Schieneninfrastruktur, Leipzig

Nachwuchs stärken

Als Familienunternehmen, mittlerweile geführt in der dritten Generation, ist sich Schüßler-Plan der besonderen Bedeutung einer starken Nachwuchsförderung bewusst. Unsere Erfahrungen und der Austausch mit jungen Mitarbeiter*innen haben gezeigt, dass vor allem die Schulzeit maßgeblich Einfluss auf den Einstieg in die Berufswelt hat. Nachwuchsförderung beginnt bei uns daher bereits in Schulen. Um diese bei der Berufsorientierung für Kinder zu unterstützen, beteiligen wir uns an verschiedenen Aktionsprogrammen und Informationsveranstaltungen. Mit dem jährlichen Girls‘/ Boys‘ Day, auch Zukunftstag genannt, motivieren wir Kinder, technische Berufe zu ergreifen. An unseren Standorten erforschen Kinder an diesem Schnuppertag spielerisch einen Ingenieurberuf, sie erkunden Baustellen und lernen die Vielfältigkeit unseres Alltags kennen. Mit einem Praktikum erhalten Kinder und Jugendliche auch über einen längeren Zeitraum hinweg unverbindlich erste Einblicke in unsere Arbeitswelt und Tätigkeiten und erfahren, welche Ausbildungen vonnöten sind.

Trotz des Trends zum Studium entscheiden sich jedes Jahr Schülerinnen und Schüler, bei uns die Ausbildung zur Bauzeichnerin beziehungsweise zum Bauzeichner zu absol-vieren. In der anspruchsvollen Ausbildung schaffen sie mit ihrer wertvollen Arbeit die Grundlagen für eine einwandfreie Bauausführung.

Unsere Nachwuchsförderung hat selbstverständlich auch das wissenschaftliche Studium im Blick. Unser Engagement an den Universitäten selbst umfasst die Beteiligung an unterschiedlichen Stipendien-, Vorlesungs- und Veranstaltungsformaten.

Bewegen und zusammenwachsen – Onboarding anders gedacht

Individuelle Erfolge sowie gute Ergebnisse im Team gelingen unserer Überzeugung nach nur, wenn dafür bereits im Einarbeitungsprozess ein stabiles Fundament geschaffen wird. Daher haben wir für neue Mitarbeiter*innen einen Prozess aufgesetzt, der die persönliche Begleitung auch über das Onboarding hinaus denkt. Egal, ob Azubi, Young Professional oder Berufserfahrene*r – Mentoring wird bei uns großgeschrieben, sowohl fachlich als auch menschlich. Daher setzen wir auf eine standortübergreifende, offene Kommunikation sowie auf unser Patenprogramm. Zentraler Teil unseres Onboardings ist auch unsere Begrüßungsmappe, ein digitales Informationstool, in dem wir Wissenswertes über uns und unsere Aktivitäten bei Schüßler-Plan zusammengetragen haben. Begleitet wird unser Onboarding von einer transparenten Feedbackkultur, durch die auch über den Einarbeitungsprozess hinaus der individuelle Werdegang kontinuierlich gemeinsam weiterentwickelt wird.

Gemeinsam Zukunft gestalten

Unsere Ausbildungs-, Förder- und Nachwuchsprogramme werden getragen von dem Wissen, dass wir als Unternehmen weiterhin flexibel und anpassungsfähig bleiben müssen, ohne unsere Werte und bewährten Prozesse außer Acht zu lassen. Wir wissen um die Herausforderung unserer Zeit, die Bedürfnisse aller Generationen zu berücksichtigen. Dieser Herausforderung stellen wir uns und verfolgen den Ansatz, das Wissen, die Erfahrungen und die Einzigartigkeit unserer Mitarbeiter*innen so zu nutzen, dass alle davon profitieren. Nur so gelingt es, durch unsere Unternehmens- und Führungskultur ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem wir zukunftssicher aufgestellt sind.


Ihre Perspektiven mit uns 
Karrierewege sind individuell. Daher bieten wir vielfältige Einstiegsmöglichkeiten:


Schüler*innen

  • Zukunftstag & Praktika 
  • Ausbildung Bauzeichner*in, Fachrichtung Ingenieurbau

Young Professionals


Studierende

  • Duales Studium
  • Praktika, Werkstudent*innentätigkeit und Abschlussarbeiten

Berufserfahrene


Text / Eva El-Ali
Fotos / Theodor Barth